Die Dose für den Notfall

Bei uns im Rathaus können Sie eine sogenannte "Notfalldose" käuflich erwerben. In der Dose wird ein Blatt mit wichtigen Informationen hinterlegt. Dieses beinhaltet zum Beispiel Daten zur Person und zu Kontaktpersonen, zu Vorerkrankungen oder Arzneitherapien, zum Aufbewahrungsort von Medikamenten oder zur Patientenverfügung.

Die Dose mit dem Datenblatt wird in der Innentür des Kühlschrankes gut sichtbar aufbewahrt. Durch einen Aufkleber auf der Innenseite Ihrer Hauseingangs- oder Wohnungstür und einem zweiten an der Kühlschranktür (außen) wissen die Helfer-Dienste sofort, dass eine Notfalldose vorhanden ist. Dadurch können sie schnell auf notfallrelevante Daten zurückgreifen.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.